Herrschaft der Götter

Aus Olymp Wiki

Mehr zu den Mächten vor den Göttern in diesem Artikel.


Aus Angst die von Rea geborenen Kinder könnten ihn töten, fraß Kronos die ersten fünf geborenen Kinder Poseidon, Hades, Hera, Hestia und Demeter auf. Aus Verzweiflung brachte Rea ihren jüngsten Sohn Zeus auf die Insel Kreta, auf der sie ihn vor seinem Vater in einer Höhle versteckte. Mit den Naturgeistern, den Koreten, vereinbarte sie, dass sie auf Zeus aufpassen sollten und laut schreien sollen, wenn sich Kronos dem Zeus nähert. Statt Zeus gab Rea ihrem Mann Kronos einen in Windeln eingewickelten Felsblock zu fressen, der diesen ohne ihm einen Blick zu widmen verschlang und somit nicht merkte, dass er nicht Zeus verschlungen hatte.

Auf Kreta traf Zeus auf Metis, in die er sich verliebte. Diese erste Beziehung ist für den weiteren Verlauf der griechischen Mythologie von besonderer Bedeutung, da sich Zeus durch diese Beziehung die Liebe gelernt hat. Zeus erzählt Metis eines Tages von seinen fünf verschlungenen Geschwistern und erzählt auch, dass er sie gerne kennenlernen würde. Metis fand einen Weg wie Zeus sein Ziel erreichen konnte und gab ihm ein Kraut, welches er in die Speisen des Kronos mischen sollte.

Dies tat Zeus, sodass Kronos durch das Kraut die fünf Geschwister des Zeus auskotzte. Die fünf Götter flüchteten mit Zeus und planten nun den Sturz des regierenden Titanen Kronos. Es begann der Krieg der sechs Götter gegen die Titanen, den die Götter knapp und nur mit Hilfe der Riesen und der Hunderthändigen, die von Kronos in den Tartarus verbannt wurden, gewinnen konnten.

Es gibt zwei Varianten was mit dem gestürzten Titanen Kronos nach dem Sieg der Götter geschah. Eine Variante zur Folge wurde Kronos auf die Insel der Seligen verbannt auf der er ein langweiliges und ewiges Leben hat. Eine zweite Variante beschreibt, dass Kronos von Zeus mit seiner eigenen Sense zerstückelt und anschließend in die tiefsten Punkte des Tartarus verstreut wurde.

Nach dem Sieg der Götter heiratete Zeus seine Schwester Hera, die fortan die Götterkönigin war.

Von Metis bekommt Zeus später gesagt, dass sie schwanger ist. Zeus schockt diese Aussage sehr, denn nach einem Orakelspruch soll jeder Sohn, der von Metis geboren wird mächtiger werden als sein Vater. Eine Tochter der Metis sollte laut diesem Orakelspruch "nur" klüger, nicht aber mächtiger, als ihr Vater werden. Zeus erinnert sich daran, dass er seinen Vater Kronos gestürzt hat, der wiederum seinen Vater Uranos gestürzt hat. Aus Angst Metis könnte einen Sohn zur Welt bringen, der später ihn selbst stürzen wird, beschloss Zeus seine erste Geliebte Hetis umzubringen.

Zeus verfolgte daher Metis, die sich auf ihrer Flucht in alle möglichen Tiere verwandelt. Als sie sich schließlich in eine Fliege verwandelte schaffte Zeus es sie zu fangen und schluckte sie einfach herunter.


Zunächst nur noch Notizen:

  • Hera wird von Zeus durch und durch betrogen - sehr eiversüchtig
  • Daher macht Hera ohne Zeus: Hepheist. Er war keine Schönheit, aber OK. Hera schmeißt ihn weg - runter vom Olymp.
  • Hepheist wird von der Nymphe Tetis gefunden - sie hat ihn großgezogen
  • Er baut einen Thron aus gold für seine Mutter. List..... Als sich Hera draufsetzte konnte sie nicht mehr runter. Heoheist hat den Mechanismus gelöst als Tausch dafür, dass er im Olymp bleiben durfte
  • Zeus bekommt Kopfschmerzen. Metis (schwangere Fliege) war im Kopf des Zeus. Zeus fand es besser wenn der Kopf gespalten wird als die Schmerzen
  • Heheist spaltete den Kopf. Dann kommt Athene raus. Voll ausgewachsen. Kriegsgöttin (männlichste Gottheit, obwohl Frau)