Zeus

Aus Olymp Wiki
Zeus (lat. Jupiter)
Platzhalter.png
Aufgabenbereich: Götterkönig/-vater, Himmel, Blitz
Attribute: Blitze
Gattin / Gatte: Hera
Eltern: Kronos & Rhea
Geschwister: Poseidon, Hades, Hestia, Hera & Demeter
Kinder: diverse, u.a. Athene, Apollon, Artemis, Hermes, Dionysos, Hephaistos & Ares

Zeus (lat. Jupiter) ist der oberste Gott der griechischen Mythologie und mächtiger als alle anderen griechischen Götter zusammen. Zeus ist daher einer der zwölf olympischen Götter .

Geburt

Zeus wird nach seinen Geschwistern Hestia, Hera, Demeter, Hades und Poseidon geboren und ist das somit jüngste Kind seines Vaters Kronos und seiner Mutter Rhea. Aus Angst vor seinen Kindern verschlang Kronos seine ersten 5 Kinder direkt nach der Geburt. Er selbst hatte seinen Vater Uranos gestürzt, welcher Kronos daher verfluchte, dass ihn das selbe Schicksal treffen sollte wie ihm.

Als Zeus geboren wurde gab Rhea ihrem Gatten einen Stein zum Verschlingen statt seinem Sohn und versteckte Zeus in einer Höhle auf Kreta. Rhea bat Naturgeister auf Zeus aufzupassen. Sie sollten Lärm machen, wenn sich Kronos der Höhle nähert, sodass Rhea dann kommen und Zeus retten kann.

Auf Kreta traf Zeus nun Metis, die Zeus die Liebe gelehrt hat. Zeus erzählte Metis seine kurze Lebensgeschichte, woraufhin Metis ihm ein Kraut gab. Rhea sollte dieses Kraut unter Kronos Speisen mischen, sodass er die fünf Geschwister von Zeus erbrach. Gemeinsam stürzten die sechs Götter die Titanen und übernahmen die Herrschaft über das Universum. Mehr zur Machtübernahme der Götter in diesem Artikel.

Göttliche Kinder

Zeus selber hat eine Vielzahl an göttlichen Kindern mit verschiedenen anderen Göttern und Wesen gezeugt. Eine Kurzfassung der wichtigsten göttlichen Kinder ist in den folgenden Unterkapiteln beschrieben.

Athene

Athene, die Göttin der Kriegskunst und der Weisheit, ist eine Tochter von Zeus und Metis. Nachdem Metis von Zeus geschwängert wurde erfuhr dieser, dass eine Tochter von Metis ihm ebenbürtig wäre, dass ihn ein Sohn der Metis jedoch stürzen würde. Da Zeus seinen eigenen Vater, den Titan Kronos gestürzt hatte, der wiederum seinen Vater Uranos stürzte, bekam Zeus Panik und verschlang die Metis, welche sich zuvor in eine Fliege verwandelt hatte.

Da Metis jedoch unsterblich ist, lebte sie als Fliege in Zeus Körper weiter und landete schließlich im Kopf des Zeus. Zeus bekam daraufhin starke Kopfschmerzen und befahl seinem Sohn Hephaistos daher seinen Schmerzen ein Ende zu bereiten, in dem er den Kopf des Zeus spalten sollte. Aus dem gespaltenen Kopf entstieg schließlich die Göttin Athene, welche voll ausgewachsen und in voller Kriegsrüstung da stand und in den Bund der olympischen Götter aufgenommen wurde.

Mehr hierzu im Hauptartikel der Athene.

Apollon

abc

Artemis

abc

Hermes

abc

Dionysos

abc

Hephaistos

abc

Ares

abc